Schlagwort: SV Ritterstraße

Willkommen im Tollhaus

oder aber auch einfach nur ein ganz großes Ausrufezeichen und Wertschätzung sehr vieler Fans des 1 FC Saarbrücken. Nichts anderes war auf den Rängen während der drei Begegnungen unserer Zwett vom Eff Zee zu erkennen, fühlen, spüren und sehen.

Wir alle wissen, das die aktive Szene des 1 FC Saarbrücken immer wieder für eine Überraschung gut ist. Während der letzten Mitgliederversammlung Anfang Dezember mussten sich die Fraktion lautstarker Support von Jörg Alt das ein oder andere anhören oder sagen wir auch den Vorwurf gefallen lassen, dass das Abbrennen von nicht unbedingt legaler Substanzen im Stadion nicht dienlich sind. Und meine Verwunderung war doch sehr groß, das an dem Abend keinerlei „Reaktion“, ein paar ablehnende Stimmen während der Wahl von Jörg Alt mal außen vor, zu vernehmen waren.

Umso größer meine Freude, als mir mitgeteilt wurde, das bei den Turnieren in Saarbrücken mit einer Unterstützung der „Virage Est“ zu rechnen sei. Grob was ich hörte: Erreichen des Finaltages in Gersweiler, bei Saar 05 mit komplettem Support und bei den anderen Turnieren müsse man halt mal sehen.

Wir alle wissen: Reden ist Silber, Sehen ist Gold. Als dann im Forum auf eine Ankündigung hingewiesen wurde, war mir schon klar: Jo, das wird wieder heftig. Lieder, die das Ohr erfreuen und viele viele Gespräche während der Turnierphase.

Sagen wir mal so: Für mich persönlich war speziell beim dritten Spiel gegen den SV Saar 05 2 der Support einfach Hammer. Versteht mich bitte nicht falsch: Die beiden anderen Spiele war die Unterstützung Top, nur zum Ende hin konnte sich gesteigert werden!

Doch wir sind hier ja keine Ultra-Seite, sondern eine Seite primär um die Zweite Mannschaft des 1. FC Saarbrücken. Diese musste und wollte sich vor heimischer Kulisse in meiner Lieblingshalle ordentlich präsentieren. Das hierbei nur acht Spieler die Begegnungen bestritten wollten, war im Nachhinein die richtige Entscheidung, denn man merkte den Jungs den unstillbaren Siegeswillen in St. Johann regelrecht an.

Sicherlich, trotz fehlender Erfahrung in der Halle von einigen Spielern, spielte das Team richtig gut auf. Es machte Spass denen beim Kicken zuzusehen. Und ähnlich der Unterstützung auf den Rängen konnte sich beständig gesteigert werden.

Bekanntermaßen ist das erste Spiel immer das Schwerste und der Gegner Fischbach konnte dem unbändigen Willen und Wunsch am Folgetag an gleicher Stelle zu spielen nichts entgegenbringen.

Beim zweiten Spiel und für mich Schlüsselspiel konnte dem im Vorfeld Favoriten recht frühzeitig aufgezeigt werden, wer als Sieger das Feld verlassen werde.

Und beim abschließenden Kick ging es im Grunde um den Gruppensieg und auch ein Zeichen zu setzen, das mit der Zwett vom Eff Zee immer Öfters zu rechnen sei. Denn gegen die 2. Mannschaft des SV Saar 05 sollte und wollte ein Sieg erspielt werden.

Sicherlich, ich sehe vieles durch meine blau-schwarze Brille, aber hey: Ich hatte meinen Spass. Die Jungs hatten ihren Spass und die Zwischenrunde wurde erreicht.

Unser Team:

Tore in den einzelnen Begegnungen:

  • FV Fischbach
    • 1:0 Romano, Fabio
    • 2:0 Cukur, Mehmet
    • 3:0 Bagci, Mehmet
    • 4:0 Adiguzel, Melih
    • 5:0 Cukur, Mehmet
  • SV Ritterstraße
    • 1:1 Mozain, Sammer
    • 2:1 Mozain, Sammer
    • 3:1 Rexhepi, Arian
    • 4:1 Adiguzel, Melih
    • 5:2 Bagci, Mehmet
  • SV Saar 05
    • 1:1 Bagci, Mehmet
    • 1:2 Rexhepi, Arian
    • 1:3 Bagci, Mehmet
  • Philipp Rath – Trikot 36
  • Enis Muqaj – Trikot 27
  • Mehmet Cukur – Trikot 30
  • Fabio Romano – Trikot 32
  • Sammer Mozain – Trikot 33
  • Melih Adigüzel – Trikot 55
  • Mehmet Bagci – U19 – Trikot 7
  • Arian Rexhepi – U19 – Trikot 31

In der letzten Minute pari gespielt

Welch ein Spiel unserer Zwett beim Stadionfest des FV Schwarzenholz. Auf dem Feld stand die zwei Klassen höhere Mannschaft des SV Ritterstraße gegenüber und forderte unsere Mannschaft ordentlich.

Bei sehr heißen Temperaturen hieß es für alle Akteuere einen kühlen Kopf bewahren und es nicht anbrennen zu lassen. Fatal wären Tore im eigenen Kasten.

„In der letzten Minute pari gespielt“ weiterlesen

Stürmischer Auftakt in die Rückrunde

Nach einer Pause von drei Monaten war es endlich wieder so weit und unsere Zwett vom Eff Zee darf im heimischen Sportfeld um Punkte spielen. Zu Gast sind die Spieler des SV Ritterstraße 2 aus Püttlingen.

Das Hinspiel endete nach einem umkämpften Spiel mit 4:0 für unser Team. Doch wie wird nach der Pause die Mannschaft agieren und reagieren? Wie das Wetter: Sehr stürmisch!

„Stürmischer Auftakt in die Rückrunde“ weiterlesen

Zum Abschluss drei Spiele in Riegelsberg

Letztes Turnier der Hallensaison 2018/2019 und unsere Zwett vom Eff Zee mobilisiert letzte Körner, um die verbliebenen dritte Spiele zu bewältigen.

Betrachtet man nüchtern die Spiele des letzten Wochenendes wundern die Ergebnisse nicht sonderlich.

Sicher, es wäre mehr drin gewesen. Sicher, es fehlte das Quäntchen Glück. Sicher, ohne Erfahrung kein Erfolg. ABER egal wie, zum Abschluss mit einem Sieg verabschiedet. Passt.

„Zum Abschluss drei Spiele in Riegelsberg“ weiterlesen

Erste Hallenturniere benannt *Update 2

Die Hinrunde ist für unser Team offiziell seit Mittwoch Abend zu Ende. Dank einer makellosen Ergebnisbilanz konnte die Herbstmeisterschaft errungen werden und mit einem 3 Punkte- als auch über 20 Torevorsprung wird der Platz an der Sonne eingenommen. Wird eine ähnliche Rückrund gespielt, dürfte selbst an den spielfreien Tagen niemand unsere Helden in blau-schwarz von der Spitze herunterstoßen können.

Bekanntermaßen wissen wir, das unser Spielertrainer Sammer Mozain ein echter Hallenfuchs ist. Angesprochen auf die Winterpause und dem abgestandenen Geruch diverser Hallen leuchteten seine Augen.

„Erste Hallenturniere benannt *Update 2“ weiterlesen