Großer Schritt Richtung Meisterschaft

Derbyzeit in Saarbrücken-Malstatt. Unsere Kicker vom 1. FC Saarbrücken müssen zum schweren Auswärtsspiel beim FC Rastpfuhl 2 und bereits im Vorfeld pfiffen es die Spatzen von den Dächern: Der Sieger dieser Partie wird aller Wahrscheinlichkeit nach der Meister in der Liga und steigt direkt auf. Der Verlierer muss in die Relegation.

Wir vom FCS können ja keine Relegation so dass am Besten die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht werden muss, um das erhoffte Ziel den Aufstieg in die 9. Liga zu erreichen.

Die Halbzeiten waren für mich sehr unterschiedlich. Während die rot-weißen in der ersten Halbzeit sehr gut, soll heißen Defensiv standen, waren bei unseren blau-schwarzen Kickern die Scheuentore sehr offen. Anders darf man die beiden Gegentreffer in der ersten Halbzeit nicht beschreiben.

Dazu kam noch eine für mich sehr robuste Spielweise, die von unserem Team nicht so wirklich angenommen wurde. Hinzu kamen Fehler im ungeahntem Maße und die Erkenntnis: Das wird ein bockschweres Spiel am heutigen Nachmittag.

Die weit über 500 Kibitze sollten auf ihre Kosten kommen. Letztendlich wurden 7 Tore erzielt und dank der taktischen Umstellung zum Pausentee konnten wir das Spiel drehen.

Zum Schiedsrichters sage ich mal besser nichts. Sammer „musste“ uns ermahnen, nicht so ausfallend zu sein, da ansonsten die Begegnung abgebrochen wird. Hä?

Nun haben unsere Kicker eine verdiente Pause und müssen erst wieder in zwei Wochen reisen, dann zum Auswärtsspiel beim FC Kandil 2 auf der Hermann-Röchling-Höhe.

Links:
– Das schreibt der Verein
Im Forum so...
Bilder von Armin

Mannschaftsaufstellung:
– Hess
– Carl (70./Penth)
– Niebuhr
– Mozain
– Romano
– Bellarouci
– Muqaj
– Häfner
– Klein
– Harding (46./M. Klein)
– Strässer (87./Hadia)

Tore:
– 1:0 Semsovic (15.)
– 1:1 Häfner (23./FE)
– 2:1 Tharumakulenthiram (25.)
– 2:2 Müller (50./Eigentor)
– 2:3 N. Klein (65.)
– 2:4 Niebuhr (85.)
– 3:4 Müller (90.)

Bilder rund um die Begegnung: