Hallenturnier SV Gersweiler – Tag 1

Erster Tag beim Hallenturnier des SV Gersweiler und unsere Kicker greifen aktiv ins Geschehen ein. Als Minimalziel gilt bei allen Turnieren das Überstehen der Gruppenphase und Sammeln wichtiger Erfahrungswerte. Immerhin spielen mindestens sieben Spieler das erste Mal als Aktive bei den Qualifikationsturnieren zum Hallenmasters mit.

Beim vorherigen Turnier in Saarlouis wurde das Minimalziel erreicht. Leider aufgrund der Platzierung hieß es in der Zwischenrunde: Aus und vorbei. Jetzt nicht so gut, aber egal. Lieber fünf als drei Spiele.

Für mich persönlich ist dieses Turnier eine Pflichtveranstaltung. In den vergangenen Jahren wussten die Macher hinter den Kulissen jedes Mal mit einer anderen Neuerung zu überzeugen, so dass die Vorfreude schon sehr groß war und die Überraschung um so mehr.

Als herausstechende Neuerung die Anzeigetafel in der Halle. Verlässt man die Halle um sich im Vorfeld mit Curry Wurst, Pulled Pork, Pommes oder auch einfach nur Getränke zu versorgen, reicht ein Blick übers Spielfeld, um den aktuellen Zwischenstand zu erfahren. Sehr geil!

Beim ersten Spiel gegen den FC Kandil war schon direkt Feuer unter der Hütte. Beide Mannschaften wollten die Gruppe als Erster abschließen und somit den Weg über das Qualifikationsspiel umgehen. Je länger die Begegnung dauerte, desto aufgeheizter war die Stimmung auf der Tribüne, glaubten ein paar Besucher an eine Benachteiligung der eigenen Mannschaft durch die Schiedsrichter. So kam es am Ende wie es kommen musste: Die Begegnung endete nach einem erfolgreich verwandelten Siebenmeter mit 4:4. 

Die zweite Begegnung gegen den SV Ludweiler war die erste Hälfte eher die Kategorie nur keinen Fehler machen und egal wie gewinnen. Denn nur der Sieger des Spiels wird die Möglichkeit haben den ersten Platz zu belegen. Und mit jedem Treffer gegen unsere Zwett merkte man mehr die „Verunsicherung“ an. Glücklicherweise besannen sich unsere Kicker ihrer Stärken und konnten einen 2:4 Rückstand auf ein 6:4 drehen.

Und dann kam der Showdown. Die letzte Gruppenbegegnung musste dank dem deutlichen Sieg des FC Kandil gegen den SV Gersweiler 3 mit mindestens einem Dutzend Tore gewonnen werden. Und wisst ihr was? Da hatte mal eine Mannschaft so richtig Bock und 20 Spiele in 15 Minuten sieht man auch nicht alle Tage. Genau geschrieben müsste das Spiel noch höher ausfallen. 

Egal, Mund abwischen, Zwischenrunde erreicht und somit das Minimalziel. Wir spielen am Sonntag ab 14:00 Uhr mindestens zwei weitere Spiele. Eine lautstarke Unterstützung ist garantiert, da unsere „Virage“ den Hallenzauber bunt und kreativ ausleben wird.

Links rund um den ersten Tag:

1 FC Saarbrücken vs FC Kandil – 4:4
SV Ludweiler vs 1 FC Saarbrücken – 4:6
SV Gersweiler 3 gegen 1 FC Saarbrücken – 0:20