Heimspiel gegen SV Rockershausen 2

Gute Frage, wie man ein Spiel, das in der Halbzeitpause abgebrochen wurde, beschreiben soll. Sehr gute Frage, die ich noch nicht einmal nach längerem Überlegen beantworten kann. Sicherlich, der Termin war komisch. Aufgrund des morgigen Totensonntag wurde das Spiel, so wie alle Spiele im saarländischen Amateurfussball finden am heutigen Samstag oder aber erst in der kommenden Woche statt. Wenn nicht gar erst im neuen Jahr.

Für unsere Zwett vom FCS hingegen endete das Jahr 2018 auf dem (Kunst-)Rasen mit einem eher unbefriedigtem Ergebnis. Spielabbruch ist und bleibt einfach doof. Nur im Umkehrschluss: Wenn der Gast nur mit 11 Spielern, davon mehrere AH-Spieler, anreist, ist jeder Ausfall während der Begegnung gravierend. Verletzt sich der Torwart bei einem Zweikampf an der Rippe, so ist es nicht verwunderlich, das die blau-schwarzen Gäste nicht mehr weiterspielen können oder möchten.

Weniger schön empfinde ich diverse Kommentare in den sozialen Medien: Mal ernsthaft, jeder Spieler der bei dem Wetter und Gegner ins Sportfeld anreist, hat ein bisschen mehr Respekt verdient. Die Gäste des SVR hätten auch absagen können, nein haben sie nicht. Sie sind angereist und haben zumindest versucht das Spiel zu spielen.

Wie dem auch sei: Die erste Halbzeit waren die in gelb spielenden Kicker vom FCS dermaßen dominierend, das der Gast gefühlt zwei Mal über die Mittelfeldlinie kam. Hervorheben möchte ich den Torwart, der in den ersten 15 Minuten dank ein paar ansehnlicher Paraden überzeugen konnte. Bei einem Alter von 50 Jahren, das nötigt mir einiges an Respekt ab! Unser Team hatte Bock, schoss aus allen Lagen und die Führung hätte gar höher ausfallen können.

Egal wie das Spiel gewertet wird, das Jahr endet mit einer reinen Weste im Ligabetrieb. Alle Spiele gewonnen und nur drei Gegentore kassiert. Das macht Bock auf mehr!

Das schreibt der Verein:

Tore:

  • 1:0 Sträßer – 9.min
  • 2:0 Sträßer – 18.min
  • 3:0 Romano – 20.min
  • 4:0 Harding – 23.min
  • 5:0 Häfner – 25.min
  • 6:0 Häfner – 27.min 
  • 7:0 Harding – 33.min 
  • 8:0 Romano – 34.min 
  • 9:0 Harding – 35.min
  • 10:0 Cukur – 40.min
  • 11:0 Häfner – 42.min
  • 12:0 Romano – 44.min
  • 13:0 Bellarouci – 45.min

Auf dem Feld standen:

  • 23 – Morgenthaler, Marco
  • 4 – Niebuhr, Manuel
  • 33 – Mozain, Sammer
  • 20 – Carl, Thorsten
  • 32 – Romano, Fabio
  • 21 – Bellarouci, Hichem
  • 30 – Cukur, Mehmet
  • 9 – Harding, Connor
  • 10 – Sträßer, Carsten
  • 11 – Häfner, Philipp
    Ersatzbank:
  • 28 – Didion, Til
  • 7 – Hadja, Esat

Anmerkung:

  • Abbruch in der Halbzeit
  • 13 Tore in der ersten Halbzeit
  • Handgezählte 24 Besucher
  • Der Gast spielte in Blau-Schwarz
  • Unser FCS in Gelb

Videos rund um die Begegnung:

tba

Bilder rund um die Begegnung:

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.