Ligaspiel gegen SF 05 Saarbrücken 2

Perfekte Vorzeichen für ein erfolgreichen Nachmittag im Saarbrücker Sportfeld. Unsere Zwett vom Eff Zee empfing die Zweitvertretung der Sporfreunde Saarbrücken, ein langjähriger Wegbegleiter aus der gleichen Stadt.

Während der bisherige Tabellenführer beim Auswärtsspiel auf der Hermann-Röchling-Höhe zwei Punkte liegen lies, verhieß ein Sieg auf eigenem Kunstrasen das Erklimmen der Tabellenführung. Unsere Mannschaft wusste somit im Vorfeld, welche Gunst die Stunde geschlagen hat und wir Fans rechneten mit dem bestmöglichen Ergebnis. Also Tabellenführung durch Sieg und ohne Gegentor.

Am Ende muss jede Messe gelesen werden und Hoffnung ist keine Realität.

Das Spiel war eins der schwächeren Spiele. Sicher, Einsatzwille und Laufbereitschaft stimmten, jedoch waren es die Kleinigkeiten, die das Spiel zu keinem Topspiel hochhievten. Beispielsweise war die Abschlussquote sehr gering. Hinzug kam ein Torwart, der es fast schon fertigbrachte, das unser Spielertrainer Sammer Mozain verzweifelte. Fast jeder Schuss aufs Tor wurden abgewehrt und auf den Rängen machte sich eine Art Lethargie breit.

Die Führung zur Halbzeit war schmeichelhaft für die rot-weißen, die eine interessante Taktik mit 5 Abwehrspielern umsetzten und den Bus parkten bzw eine Mauer in der Abwehr hochzogen.

In der ersten Halbzeit ging von den Gästen keine Gefahr aus, wir erzielten zwei Treffer. Dabei müssten es vier oder fünf Tore sein, wenn ja wenn man das Runde ins Netz befördert hätte.Nun, wenn man die Dinger vorne nicht macht, darf man sich über Treffer nicht wundern.

Der Schiedsrichter stand mit seiner Entscheidung sehr alleine auf weiter Flur als er den Sportfreunden einen Elfmeter zusprach und umso größer fiel der Jubel der Gäste über den ersten Treffer im laufenden Betrieb gegen unsere Zwett vom Eff Fee aus. Wenigstens spielten die Sportfreunde danach etwa zehn bis fünfzehn Minuten weiter in Richtung unseres Tores. Kurz vor Ende wurde der Sack zugemacht und das Endergebnis ist eher schmeichelhaft für die 05er.

Zusammenfassend eher ein Spiel der Gattung: Bis auf den Elfer und die vergebenen Chancen kein gutes Spiel.

Das schreibt der Verein:

Endergebnis: 3:1

  • 1:0 – 17. Min. – Connor Harding
  • 2:0 – 45. Min. – Connor Harding
  • 2:1 – 67. Min. – Pascal Neis – Elfer
  • 3:1 – 90. Min. – Philipp Häfner
  • Tabellenplatz: 1
    Punkte: 30
    Torverhältnis: 77:1

Auf dem Feld standen:

  • Morgenthaler, Marco
  • Ramano, Fabio
  • Mozain, Sammer
  • Klein, Marc
  • Niebuhr, Manuel
  • Cukur, mehmet
  • Klein, Nico
  • Muqaj, Enis
  • Häfner, Pfilipp
  • Harding, Connor
  • Sträßer, Carsten
    Bank:
  • Penth, Chrisitan
  • Carl, Thorsten
  • Gerhard, Tobias
  • Uslu, Ertan
  • Gerhard, Jonas

Anmerkung:

  • Derby im Sportfeld.
  • Erster Elfmeter gegen unser Team.
  • Erstes Gegentor in der Liga.

Ligabilanz Saison 2018/2019:

  • 10/30 – Spiel von Ligaspielen
  • 10/0/0 – Siege, Unentschieden, Niederlagen
  • 77:01 – Tore

Videos rund um das Spiel:

Das Spiel:

Die Tore:

Der Elfer:

 

Bilder rund um das Spiel:

Hinweis:

Du hast Bilder oder Videos zum Spiel gefertigt? Dann schreibe einen Kommentar und wir ergänzen diesen Beitrag um deine Einreichung.